depage-forms: Validierung von html5 Formularen (Part II)

Text von Frank Hellenkamp

Validierung von HTML Formularen

Dank des neuen HTML Standards und der WHATWG Group ist es einfacher als jemals zuvor Benutzer innerhalb des Browsers anzuzeigen, wenn er keine validen Daten in ein Eingabefeld eingegeben hat. Leider funktioniert dies allerdings nur in neueren Browsern, und nicht in älteren wie z.B. dem Internet Explorer 8. 

 

Um es für Entwickler einfacherzu machen, stellt depage-forms einen einfachen Weg zur Verfügung, die an allen drei Stellen automatisch funktionert: 

  • auf dem Server

  • im Browser, basierend auf den neuen Standards

  • im Browser, per Javascript

Getting things done without getting the word out

Text von Frank Hellenkamp

Arbeit

Es ist sehr sehr lange her, dass ich es geschafft habe, hier einen Artikel zu veröffentlichen. Der Grund ist nicht, dass es nichts zu erzählen gäbe. Aber wir arbeiten so viel, dass in der Regel leider einfach keine Zeit bleibt, darüber zu schreiben. Weshalb? Nun. Es wartet immer schon das nächste Projekt, das so schnell wie möglich fertig werden möchte. 

 

Ich bin mir auch sicher, dass wir nicht die einzigen sind, denen es so geht: Eine Menge Freelancer und kleinere Agenturen, die ich kenne, schaffen es nicht regelmäßig zu kommunizieren, an was sie gerade arbeiten. Manche schreien statt dessen einfach auf Twitter oder Facebook. Ich muss aber zugeben, dass ich ungern prahle. Nichtsdestotrotz denke ich, das manche Dinge es aber auf jeden Fall wert sind, gesehen zu werden. 

 

Ich wollte darüber schon vor... nun... vor mehr als einem Jahr schreiben. 

Das soll sich ändern – Ab heute! 

Woran arbeiten wir denn nun?

Als erstes, Screen Pitch: 

Screen-Pitch ist eine Online Plattform, die es Drehbuchautoren ermöglicht, Produzenten ihre Ideen als Video-Pitche vorzustellen. Von Linus Foerster gegründet, haben Ben und ich screen-pitch.com auf der Basis von depage-cms umgesetzt. 

 

Hier könnt ihr Euch den Pitch für Screen Pitch ansehen. 

Die Ideenkonserve

Text von Frank Hellenkamp

So sicherst Du Deine Ideen vor dem Verlust.

Zinnobergruen hat das wunderbar gestaltete Notizbuch "Ideenkonserve" für Chromolux gemacht. Man kann es kostenlos auf ideenkonserve.de bestellen. 

Wir haben die Website umgesetzt, die mit Hilfe der kommenden Version von depage-cms und den neuen depage-forms implementiert wurde. 

 

Es gibt sechs wunderschöne Kategorien für Deine Ideen: 

  • Revolutionäre Ideen

  • Profitable Ideen

  • Epochale Ideen

  • Grüne Ideen

  • Erleuchtende Ideen

  • Kleine Ideen

Die Ideenkonserve
Revolutionäre Ideen
Profitable Ideen
Epochale Ideen
Grüne Ideen
Erleuchtende Ideen
Kleine Ideen

depage-forms: html5 Formulare leicht gemacht (Part I)

Text von Frank Hellenkamp / Sebastian Reinhold

HTML Formulare: Leicht und schwer zugleich

HTML-Formulare sind leicht zu erstellen – aber sie wirklich gut und benutzerfreundlich zu machen, das ist keine einfache Aufgabe. 

Es gibt dabei eine Reihe von Dingen, die man immer wieder und wieder machen muss: 

  • Den HTML-Source für die Form schreiben

  • Die Stylesheets dafür festlegen

  • Die eingegeben Daten im Browser validieren (optional)

  • Die eigegebenen Daten auf dem Server validieren (niemals optional – das bitte nie vergessen!)

  • Und zusätzlich noch dafür sorgen, dass der Benutzer nicht mit dem Browser kämpfen muss: Beispielsweise bei unverständlichen Meldungen über das erneute Senden von Daten immer dann, wenn die Seite neu geladen wird oder der Benutzer den Vor- oder Zurück-Button benutzt.

schwarz auf weiß: uebele.com

Text von Frank Hellenkamp

Das büro uebele ist mit depage::cms online

Die Website des in Stuttgart ansässigen büro uebele wurde nun auf der Basis von depage::cms umgesetzt. Die Gestaltung der Seite entspricht weitesgehend der Variante, die auch schon vorher online war. Konzept und Design sind von Andreas Uebele und Tristan Schmitz. 

Wir haben die Seite aber technisch überarbeitet: 

Viel freier Raum für Text

Text von Frank Hellenkamp

Weil Text Liebe braucht:

textfreiraum.de ist online! 

 

textfreiraum ist ein Redaktionsbüro, das sich die Freiheit nimmt, weitgehend unabhängig von Vorgaben Artikel, Features und Kommentare zu schreiben. Wir durften für textfreiraum die Website gestalten. Da textfreiraum von Text lebt und durch Text atmet, war ein Layout vonnöten, das den Texten ebenfalls den benötigten Raum bietet. 

Der Inhalt: Texte über Design

Inhaltlich besteht textfreiraum aus drei Grundelementen:  

depage blogged

Text von Frank Hellenkamp

Unser depage blog ist online — mit News und Innenansichten umgesetzter Projekte. Sie sind ebenfalls auch herzlich eingeladen, unseren Atom-Feed zu abonnieren, damit wir sie immer auf dem Laufenden halten können.  

depage::cms goes opensource

Text von Frank Hellenkamp

Dieses Jahr ist endlich die offizielle Entscheidung gefallen: Die kommende Version von depage::cms werden wir unter einer OpenSource-Lizenz zur Verfügung stellen und so einer breiteren Basis von Benutzern und Entwicklern verfügbar machen.  

 

Da dieser Prozess einige Zeit erfordert (Dokumentation, gemeinsame Source-Verwaltung auf Basis von git, etc.) müssen wir sie leider noch um etwas Geduld bitten. Wenn Sie Interesse haben und über weitere Entwicklung informiert bleiben wollen, können Sie sich gerne bei unserem Newsletter anmelden — wir halten Sie dann auf dem Laufenden. 

 

You are welcome to fork us at GitHub. 

 

 

Weitere Referenzen...